zur Startseite

Zeitungen und Magazine, neue Fachaufsätze, Besprechungen, Sonstiges

Wissenswertes über Hans Herbert von Arnim

Informationen über die Mitarbeiter von Arnims

Forschungsschwerpunkte und Forschungsprojekte

Aktuelle und frühere Veranstaltungen

Vollständige Publikationsliste und Möglichkeit zum Download zahlreicher Aufsätze

Curriculum Vitae, Bibliography, and New Publications

Publicaciones en Españiol

Pubblicazioni in italiano


zur Startseite des Lehrstuhls
     Volltextsuche in diesem Web   E-Mail

 

Zeitungen und Magazine

 

2014

Das Machtspiel um die Sperrklauseln, in: Spiegel online vom 24.3.2014

Das Selbstbedienungsparlament, in: Süddeutsche Zeitung vom 15./16.3.2014

Verdienen Politiker zu viel?, Interview in: Augsburger Allgemeine vom 15./16.2.2014

"Solche Praktiken gehören längst verboten", Interview in: Zeit Online vom 6.2.2014

Jede Sperrklausel ist verfassungswidrig, in: ÖkologiePolitik - Journal der ÖDP, Nr. 161 Februar 2014, S. 32-35

"Bezahlte Korruption", Interview in: Südkurier vom 8.1.2014

 

2013

Expertenmeinung in: Sebastian Musolf, Fünf-Prozent-Hürde: Millionen Stimmen verfallen, Augsburger Allgemeine vom 24.9.2013

"Die SPD wird sich teuer verkaufen", Interview in: Die Rheinpfalz vom 24.9.2013

"Eine Zumutung für die Bürger", Interview in: Frankenpost vom 18.9.2013

Expertenmeinung in: 15 Millionen Euro Schaden: Abgeordnete setzen Mitarbeiter illegal für Wahlkampf ein, Focus Online vom 17.9.2013

Unglaublich ungeniert, Interview in: Neues Deutschland vom 12.9.2013

Die verschärften Regeln reichen keineswegs aus, Interview in: Bayerische Staatszeitung vom 30.8.2013

"Schlechter Stil, in: Der Spiegel vom 19.8.2013

"Das ist mir unerklärlich", Interview in: Die Rheinpfalz vom 10.6.2013

"Das Gericht hat entschieden". Appell wider die Einführung einer Drei-Prozent-Hürde bei der Europawahl, in: Der Spiegel vom 3.6.2013

„Die Öffentlichkeit wurde gezielt getäuscht“, Interview in: Augsburger Allgemeine vom 17.5.2013

"Das sind Fälle fürs Verfassungsgericht", Interview in: Frankenpost vom 11./12.5.2013

Der Staat als fette Beute, Interview in: Süddeutsche Zeitung vom 6.5.2013

"Das ist ein Anschlag auf die politische Kultur", Interview in: Berliner Zeitung vom 15.4.2013

Presseberichte zum Buch "Die Selbstbediener":

 

2012

Soll der bayerische Ministerpräsident direkt gewählt werden?, in: Bayerische Staatszeitung vom 9.11.2012

"Es gibt faktisch keine finanzielle Grenze mehr", Interview in: Welt Online vom 13.9.2012

Demokratie ohne Durchblick?, in: Publicus, Heft 9/2012

Nur kleine Wahlrechtsreform bis 2013, in: Welt Online vom 27.7.2012

Parteienfinanzierung - Ein Verstoß gegen das Grundgesetz, in: Tagesspiegel vom 1.7.2012

Bürgerschaftliches Engagement auf dem Weg in eine zukunftsfähige Bürgergesellschaft, in: Heuer Dialog: Insight Nr. 2, Juni 2012

Soll man den Ministerpräsidenten künftig vom Volk wählen lassen? in: Bayerische Staatszeitung vom 18.5.2012

Direktwahl der Ministerpräsidenten? Pro und Kontra, in: Politik & Kommunikation, Mai 2012

"Die Menschen wollen ihre Spitzen direkt wählen", Interview in: Süddeutsche Zeitung vom 8.5.2012

Fabian Reinbold, Wullfs 200.000-Euro-Frage, in: Spiegel Online vom 17.2.2012

Dietmar Hipp, Bundespräsident Wulff: Ehrensold von Merkels Gnaden (zu von Arnim, Warum der Bundespräsident nicht zurücktreten kann, in: NVwZ Online - Extra, Ausgabe 4/2012), in: Spiegel Online vom 1.2.2012

Fall Wulff: "Wenn er jetzt zurückträte, stünde er ohne finanzielle Absicherung da", Interview in: Passauer Neue Presse vom 31.1.2012

Bundespräsident: Rücktritt ohne Ehrensold, in: Der Spiegel vom 30.1.2012

"Schwärende Wunde im System", Interview in: Hessische Allgemeine vom 19.1.2012

Parteienstaat kostet 650 Millionen Euro, in: Stern.de vom 18.1.2012

Dietmar Hipp, Grenze der Strafbarkeit eindeutig überschritten (zu von Arnim, Vorteilsannahme des früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff?, in: NVwZ Online - Extra, Ausgabe 3/2012), in: Spiegel Online vom 14.1.2012 

 

2011

Der Staat sind wir, in: Tagesspiegel vom 18.12.2011

Politische Beamte: Geld ohne Arbeit, in: Der Spiegel vom 12.12.2011

Die teuersten Spaziergänger Deutschlands werden noch teurer, in: Bild am Sonntag vom 11.12.2011

Parteien: "Hin zum Staat", Interview in: Der Spiegel vom 24.10.2011

Die Macht der Bürger stärken!, Interview in: ÖkologiePolitik Nr. 152, November 2011, S. 10-12

Rechtsfragen: "Was meinen Sie, Herr von Arnim?", in: Zeitschrift für Rechtspolitik 6/2011

Abgeordnetenmitarbeiter ohne Kontrolle, in: Münchner Merkur vom 6./7.8.2011

Eine steile Gehaltskurve, in: Die Tageszeitung vom 7.7.2011

Die Luxus-Abgeordneten, in: Focus vom 9.5.2011, S. 34-35  (zu von Arnim, DÖV 2011, 345)

"Wenn es um Geld geht, kungeln die Fraktionen", Interview in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 17.4.2011

Hundertfacher Rechtsbruch, in: Focus vom 28.3.2011

 

2010

Europawahl war verfassungswidrig, Interview vom 11.10.2010 auf EurActiv.de

dapd-Meldung vom 12.9.2010 zur Beschwerde gegen die Europawahl

dpa-Meldung vom 12.9.2010 zur Beschwerde gegen die Europawahl

Affäre Sarrazin. Den Schwarzen Peter hat die Politik, in: Focus Online am 5.9.2010

"Es dürfte sich um strafbare Untreue handeln", Interview in: Münchner Merkur vom 7./8. August 2010

"Zahlungen sind formell verfassungswidrig", Interview in: Kölner Stadt-Anzeiger vom 4.8.2010, abgedruckt am 4.8.2010 auch in der Mitteldeutschen Zeitung

Ansteigende Unruhe. Woher rührt das Unbehagen an der Politik? in: Rotary Magazin 7/2010

Ventil gegen Politikverdrossenheit, in: Leipziger Volkszeitung vom 21.7.2010

Vier Dinge, die die Politik jetzt ändern muss, in: Hamburger Abendblatt vom 20.7.2010

Wen das Volk wirklich will, in: Die Welt vom 24.6.2010

Überhangmandate: Makel der Präsidentenwahl, in: Neue Osnabrücker Zeitung vom 18. 6. 2010

 

2009

EU-Abgeordnete: Deutsche Doppelverdiener, in: Der Spiegel vom 21.9.2009

In Thüringen sind die Wähler entmachtet, in: Thüringische Landeszeitung vom 5.9.2009

„Skandal!“ – Interview in: Focus Money vom 2.9.2009

 

2008

Wir haben nicht zu viel, sondern zu wenig Demokratie, in: Cicero, Heft 9/2008

"Mehr Direkte Demokratie", Interview in taz.de vom 5.8.2008

Schluss mit der Entmündigung, in: Financial Times Deutschland vom 22.7.2008

Mehr Demokratie wagen in Hessen, in: Frankfurter Rundschau vom 7.7.2008.
(Hierzu auch die Reaktion darauf durch Pitt von Bebenburg: Die Hürde bleibt. Hessen senkt die Schwelle für Volksbegehren nicht, in: Frankfurter Rundschau vom 8.7.2008)

"Ein Land mit Volksparteien ohne Volk", Interview in: Mannheimer Morgen vom 3.7.2008

Der Staat als Beute, in: Die Rheinpfalz am Sonntag vom 29.6.2008

"Grassierende Parteibuchwirtschaft", Interview in: Die Welt vom 26.6.2008

Der Wiesbadener Diätencoup, in: Frankfurter Rundschau vom 3.6.2008

Die Taschenspielertricks der Großen Diätenkoalition, in: Spiegel Online, 28.5.2008

Die Diätenlüge, in: Frankfurter Rundschau vom 16.5.2008

"Die Diätenerhöhung ist ein Skandal", Interview in: Westdeutsche Zeitung vom 15.5.2008

Diätenerhöhung. Irreführung der Bevölkerung, Interview in: Zoomer.de, 12.5.2008

Wie der Diätencoup die Öffentlichkeit täuscht, in: Spiegel Online vom 9.5.2008

Die Kritiker der Elche...Politiker glauben irrtümlich, sie seien die Besseren, Gastkommentar in: Die Welt vom 10.3.2008

 

2007

Wie Politiker sich Privilegien verschaffen, in: Spiegel Online vom 12.11.2007.

"Vergleiche mit anderen Berufen hinken gewaltig", Interview in: Die Welt vom 10.11.2007

Die Gier der Privilegierten, in: Spiegel Online, 05.11.2007

Besprechung des Buchs "Die große Gier" von Hans Leyendecker, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 8.10.2007

Selbstbedienung in Brüssel, in: Focus 40/2007 vom 1.10.2007

Herr Lammert, bitte handeln!, in: Spiegel Online vom 14.7.2007

Merz und Kauder müssen Anwaltseinkünfte offen legen, dpa-Meldung vom 8.7.2007

Veröffentlichungen zu Nebeneinkünften ungenügend, dpa-Meldung vom 6.7.2007

Offenbarungszeit für Halbtags-Politiker, in: Spiegel Online vom 4.7.2007

Transparenz in der Politik: Die Medien sind gefragt, in: Welt Online vom 21.6.2007 

"Instrumente gegen Korruption höchst defizitär", Interview in: Leipziger Volkszeitung vom 12.6.2007

Über dem Gesetz - die politische Klasse, in: Spiegel Online vom 28.5.2007

Zu viele Vollzeitpolitiker, in: Welt am Sonntag vom 7.1.2007

 

2006

"Empfindlicher Rückschritt", Interview in: Der Spiegel 29/2006 vom 17.7.2006

Wahlrechtsänderung und Volksabstimmung, Leserbrief in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12.4.2006

"Keine Kontrolle mehr" Interview in: Südwest Presse vom 11.4.2006

"Sie sollten nicht so tun, als sei das gottgegeben" Interview in: Mannheimer Morgen vom 6.4.2006

"Ankündigung eines Gesetzesbruchs" Interview in: Rheinischer Merkur, Nr. 14/2006

Abgeordnete auf Diät, in: Die Welt vom 3.4.2006

Statement bei der Vorstellung des Buches "Das Europa-Komplott" am 9.3.2006 in Berlin

Tatort Europa. Die EU ist undemokratisch, in: Die Welt vom 25.2.2006

Brandenburgs Politiker zocken auch weiter ab, in: Bild-Zeitung (Ausgabe Berlin-Brandenburg) vom 13.2.2006

Eine Verschlimmbesserung, in: Märkische Allgemeine Zeitung vom 11.2.2006

 

2005

Soll in Deutschland das Mehrheitswahlrecht eingeführt werden?", in Bayerische Staatszeitung vom 30.9.2005

"Von Arnim fordert Änderung des Wahlrechts". Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters vom 19.9.2005

Bundestagswahl 2005. Interview am Wahlabend mit den Stuttgarter Nachrichten vom 18.9.2005

Das Politikerprivileg, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 7.9.2005

"Verfassungswidrig aber notwendig". Interview in Spiegel Onlinel vom 23.5.2005

"Verwaltungsrechtler von Arnim kritisiert Wahlkreisreform", dpa-Gespräch vom 12.5.2005

"Eine schreckliche Vereinfachung", Interview in: Kieler Nachrichten vom 6.5.2005

"Wie käuflich ist die Politik?" Interview in: Civis mit Sonde, Heft 1/2005, S. 47-49

"Sportlicher Wettkampf ist dem Fairnessempfinden sicherlich zuträglich!" Interview in: RC-Premium, Heft II/20005, S. 12/13

"Das ginge auch anderswo". Interview in: Thüringer Allgemeine vom 26.3.2005

"Es wäre sinnvoller, Ministerpräsidenten direkt zu wählen", Interview in: Die Welt vom 26.3.2005

Der gläserne Abgeordnete, in: Capital vom 3.3.2005

Politik muss nicht Beruf sein, in Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 6.2.2005

Party Time in Brussels, in: Wall Street Journal Europe vom 3.2.2005

Die Mär vom Ganztagsjob, in: Rheinische Post vom 24.1.2005

"Damit wird politische Einflußnahme erkauft". Interview in: Die Welt vom 14.1.2005

Diener zweier Herren, in: Financial Times Deutschland vom 13.1.2005

 

2004

"Merkel hat der CDU keinen guten Dienst erwiesen", Interview in: Hamburger Abendblatt vom 22.12.2004

Abgekaufte Unabhängigkeit, in: Die Welt vom 15.12.2004

Meister der Raffgier, in: Die Zeit vom 28.10.2004

Manipulierte Zahlen sollen höhere Bezüge begründen, in: Stuttgarter Zeitung vom 7.6.2004

Europas Scheinwahl, in: Der Tagesspiegel vom 2.6.2004

Saaldiener und Volksvertreter. Leserbrief in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 1.6.2004

Transparent statt schwarz, in: Hessische Allgemeine vom 11.5.2004

Die jetzigen Regelungen laden zum Missbrauch ein, in: Format (Österreich) vom 7.5.2004

Dieser Professor wirft EU-Abgeordneten Diäten-Schummel vor, in: Bild vom 28.4.2004

Die Existenzfrage, in: Die Welt vom 19.4.2004

Wählen wir die Länderchefs direkt!, in: Die Welt vom 28.2.2004

"Getrickst und vernebelt". Interview, in: Focus vom 9.2.2004

Es ging nicht nur um Grundbesitz, in: Die Welt vom 7.2.2004

Beratergunst. Leserbrief in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 2.1.2004

 

2003

"Zähne zusammenbeißen und bezahlen", in: Mainzer Allgemeine Zeitung vom 17.12.2003

Die FDP muss teuer büßen, in: Die Zeit vom 17.12.2003

B. Dengel und G.Hamann: Drittmittel für Politiker, in: Die Zeit" vom 11.12.2003

Es ist Zeit, Alarm zu schlagen, in: Der Tagesspiegel vom 8.12.2003

"In einem Boot mit mancher Bananenrepublik" Interview in: Neue Westfälische vom 5.12.2003

Politiker und ihre Nebenjobs. Interview mit Inforadio Berlin am 2.12.2003, 7.47 Uhr

"Bestechung von Abgeordneten verbieten". Interview in: Lübecker Nachrichten vom 2.12.2003

Überversorgt und unterkontrolliert, in: Die Welt vom 20.11.2003

Parteispenden - Kontrolle ist besser, in: Die Welt vom 30.10.2003

Hartmut Palmer: Kartell der Kassierer, in: Der Spiegel vom 27.10.2003

"Die Überversorgung abspecken". Interview in: Münchner Merkur vom 24.10.2003

"Mit gezinkten Karten". Interview in: Focus vom 20.10.2003

Mehr Rechte für die Kinder, in: Sonntag Aktuell  vom 12.10.2003

"Diener zweier Herren. Interview", in: Frankfurter Rundschau vom 8.10.2003

"Die Umkehr der demokratischen Idee". Interview, in: Schwäbische Zeitung vom 16.5.2003

Mut zu einer legalen Revolution. Wahlrecht bedarf der Erneuerung, in: Kölner Stadt-Anzeiger vom 29.1.2003

Der getäuschte Souverän. in: Rheinischer Merkur Nr. 4/2003

Die hessische Landtagswahl vom 2. Februar 2003 steht auf tönernen Füßen, Kurzfassung des Speyerer Rechtsgutachtens und Statement auf der Pressekonferenz am 16.1.2003 in Wiesbaden 

Die Hessen haben nicht viel zu wählen, in: Süddeutsche Zeitung vom 10.1.2003

 

2002

Die Entmachtung der Landesparlamente und die Existenzfrage, in: Frankfurter Rundschau vom 10.12.2002

A built-in lobby blocking reforms, Interview in: F.A.Z. weekly vom 20.9.2002

Statement zur Erhebung der Organklage der Ökologisch- Demokratischen Partei (ödp) gegen die sogenannte Drei-Länder-Klausel des neuen Parteiengesetzes am 3.9.2002 in Karlsruhe

Wahl ohne Auswahl, in: Die Welt vom 21.8.2002

Die Wahlen sind zum Teil schon gelaufen, in: Focus vom 12.8.2002

Wer gewählt wird,das bestimmt die Partei, in: Rheinische Post vom 10.8.2002

 

2001

"Der schöne Schein der Demokratie", Interview in: Zeitschrift für Referendare, Heft 2/200

Berger-Methode zielt auf Überrumpelung, nicht auf Überzeugung, in: Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiter-Magazin des Gesamtpersonalrates für das Land und die Stadtgemeinde Bremen, Heft 3/2001

 

2000

"Kohl und Kanther wussten, was sie taten". Interview in: Die neue Gesellschaft/Frankfurter Heft Juli/August 2000, S. 417-424

Ministerpräsidenten direkt vom Volk wählen lassen, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 9.72000

Den Ministerpräsidenten direkt wählen, in: Sonntag Aktuell vom 25.6.2000

Die politische Klasse kapselt sich vom Volk ab, in: Frankfurter Rundschau vom 7.6.2000

"Die Partei sollte das Urteil hinnehme und nicht nachkarten", Interview in: Der Tagesspiegel vom 16.2.2000

"Über die CDU schwebt ein Damoklesschwert", Interview in: Mannheimer Morgen vom 8.1.2000

"Das Macht-Gen", Interview in: Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt vom 7.1.2000

"Grossspenden an Parteien sind grundsätzlich anrüchig", Interview in: Basler Zeitung vom 7.1.2000

 

1999

Von Arnim zu Merkel: "Der mutigste Mann in der CDU ist eine Frau", dpa-Gespräch vom 23.12.1999

"Kohl hat politische Kultur beschädigt", dpa-Gespräch vom 1.12.1999

Steht die Verfassung nur noch auf dem Papier?, in: Welt am Sonntag vom 23.5.1999

Der Sold der Minister, in: Rheinische Post vom 24.4.1999

Die Selbstbedienung der Minister soll ein Ende haben, in: Süddeutsche Zeitung vom 22.4.1999

Reinhold Michels zu den Überlegungen von Arnims: Regierungschefs der Länder direkt wählen, in: Rheinische Post vom 18.3.1999

 

1998

Der Bürger hat bei der Regierungsbildung wenig zu sagen, in: General-Anzeiger vom 11.9.1998

Doppelt und dreifach bezahlt, in: Die Woche vom 10.7.1998

Politiker verdienen doppelt und dreifach, in: Rheinische Post vom 11.6.1998

dpa: Reaktion auf das Buch "Diener vieler Herren": Kabinett soll weniger verdienen, in: Nürnberger Nachrichten vom 7.5.1998

 

1997

Demokratischer Urknall, in: Wirtschaftswoche vom 4.12.1997

Nicht radikal genug, in: Sächsische Zeitung vom 30.4.1997

"Die Fünfprozentklausel ist verfassungsrechtlich nicht haltbar", Interview in: Saarbrücker Zeitung vom 23.4.1997

Reform der Gemeindeordnung blieb auf halbem Weg stecken, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung  vom 23.3.1997

Mit 35 ausgesorgt, in: Stern vom 6.2.1997

 

1995

Zum Wohl des eigenen Portemonnaies, in: Tages-Anzeiger vom 30.11.1995

Erwiderung auf Robert Leicht: "Teuer - und gut?", in: Die Zeit 45/1995 vom 3.11.1995

Ein meisterhaftes Täuschungsmanöver, in: Der Tagesspiegel vom 18.9.1995

In eigener Sache die Barriere der Verfassung schleifen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 9.9.1995

 

1994

Die gesetzlosen Fünf, in: Der Spiegel 52/1994

 

1993

Parteienfinanzierung auf Umwegen, in: Die Zeit vom 19.11.1993

Parteiführung und Basis am goldenen Zügel führen, in: Süddeutsche Zeitung vom 17.4.1993

Fesseln für Selbstbediener, in: Die Zeit vom 26.2.1993

Das Münchhausenproblem der politischen Klasse, in: Frankfurter Rundschau vom 19.2.1993

 

1992

Deutschland - eine Demokratie der Funktionäre?, in: Die Zeit vom 26.6.1992

Verdienen Politiker, was sie verdienen?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 16.6.1992

 

1991

Wie man Privilegien erwirbt und Vertrauen verspielt, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13.12.1991

 

1990

Entzug der Grundrechte aus Opportunität?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6.9.1990

Die neuen Herren des Volkes, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24.3.1990

 

1989

Ein Vorteil kommt zum anderen, in: Die Zeit vom 10.2.1989

 

1988

Der Machtkampf im Schlaraffenland, in: Die Zeit vom 2.12.1988

zum Seitenanfang                                                                                                                          Stand: 25.03.2014